27. März 2020
Unternehmens-Checkup mit Vivax Analytics ProCo Schnelle digitale Analyse aller mit dem Homeoffice verbundenen Prozesse Angesichts steigender Corona-Fallzahlen verlagern auch die Stadtwerke immer mehr Arbeitsplätze in das Homeoffice. Dabei haben die wenigsten Unternehmen einen Überblick, ob die Mitarbeiter zuhause überhaupt entsprechend arbeiten können oder wie sich Verfahrensanweisungen wie etwa das Vier-Augen-Prinzip oder Unterschriftenregelungen rechtssicher umsetzen lassen. Deswegen hat...
Best Practise · 16. März 2020
Schon im Jahr 2010 sind die Stadtwerke Bochum in den Aufbau eines Glasfasernetzes gestartet. Bochum gehörte damit zu den ersten Städten in Deutschland, die sich aktiv mit dem Thema auseinandersetzten. Das Netz liegt heute komplett in den Händen der Stadtwerke-Tochter Glasfaser Bochum GmbH. Sie ist nicht nur für den weiteren Ausbau, sondern auch für den Betrieb verantwortlich. Beim Management der Technik und der Provisionierung der Kunden setzt die Glasfaser Bochum auf DICLINA von Vivax Solution.
Geschäftsmodelle · 29. Januar 2020
Dass die Glasfaser kommt, ist in vielen Kommunen Deutschlands keine Frage mehr. Doch welches Breitbandgeschäftsmodell das richtige ist, darüber besteht vielerorts noch Unsicherheit. Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, die sich vor allem hinsichtlich Wertschöpfung und Ertragschancen, aber auch in Sachen wirtschaftlicher Risiken unterscheiden. Autor: Matthias-Magnus Dudzus, Business Consultant tktVivax GmbH
Breitband · 10. Dezember 2019
von links nach rechts: Herr Dirk Fieml (Geschäftsführer der tktVivax GmbH) und Herr Dr. Stephan Albers (Geschäftsführer BREKO Bundesverband Breitbandkommunikation e.V.) auf der Konferenz "Digitale Infrastrukturen für EVU" in der Diskussion um das Thema "Warum Energieversorger/ Stadtwerke in dieses Geschäftsfeld einsteigen sollten".
Prozesse/Organisation · 26. November 2019
Viele Unternehmen haben die internen Prozesse bereits modelliert, sind jedoch von einer Optimierung weit entfernt. Oft spiegeln die Festlegungen lediglich den Status-quo wider. Das heißt, die Ist-Prozesse wurden zwar erfasst, daraus aber keine weiterführenden Maßnahmen entwickelt, insbesondere was die Digitalisierung anbetrifft. Aber auch wenn Prozesse im Soll beschrieben und somit für die Optimierung vorbereitet wurden, kommt die Umsetzung in vielen Unternehmen nicht recht in Gang.
Prozesse/Organisation · 20. November 2019
Die wenigsten Versorgungsunternehmen wissen, welche Prozesse mit welchen Kosten verbunden sind und wo genau wie viele Kapazitäten benötigt werden. Dazu kommt oftmals eine Vielzahl von installierten Softwaresystemen, bei denen nicht immer bekannt ist, wer sie tatsächlich einsetzt und wie sie in die Prozessstruktur eingebunden sind. Mit dem neuen Anwendungspaket Vivax Analytics sorgt der Digitalisierungsexperte tktVivax hier jetzt für volle Transparenz. Vivax PROCO 2.1, das Softwaresystem...
Best Practise · 22. Oktober 2019
174 Städte, Kommunen, Gemeinden und Zweckverbände der Gigabit Region Stuttgart können ab sofort professionelle Beratungsunterstützung für den Breitbandausbau in Anspruch nehmen. Möglich macht dies die jüngst geschlossene Rahmenvertragsvereinbarung mit dem Breitband-Experten tktVivax, der mit umfangreichen Services nicht nur die Beantragung von Fördermitteln erleichtert, sondern auch bei der Umsetzung unterstützend beiseite steht. Hierzu gehören die Beratung in allen Punkten des von...
Breitband · 16. Oktober 2019
Mit Unterstützung der Breitband-Spezialisten von tktVivax setzt die Gemeinde Wolfschlugen jetzt eine flächendeckende FTTB/H-Glasfaserversorgung* um, ohne dass für die Gemeinde große Zusatzkosten entstehen.
Produktentwicklung · 11. Oktober 2019
Die Themen Businessplanung und Clusteranalyse waren ja schon Thema bei „Ihr-digitaler-Weg.de“. Beide Bereiche spielen eine ganz wesentliche Rolle, wenn es konkret an die Entwicklung von Breitbandprodukten geht. An dieser Stelle wollen wir aber davon etwas losgelöst noch einmal die zwei Dimensionen näher betrachten, die für die Produktentwicklung von entscheidender Bedeutung sind: die „Kunden“ und der „Wettbewerb“.
Netzplanung · 17. September 2019
Bis 2025 soll Deutschland flächendeckend mit Gigabitnetzen versorgt werden, so zumindest der Plan der Bundesregierung. Doch bevor es überhaupt ans Bauen gehen kann, müssen zahlreiche Hausaufgaben erledigt werden. Da es an IT-Werkzeugen mangelt, die den Planungsprozess durchgängig unterstützen, ist die Netzplanung nach wie vor eine echte Herausforderung. Autor: Rainer Wannenmacher, Senior Consultant bei der tktVivax GmbH Dieser Artikel ist auch in der Zeitschrift NET, Ausgabe 09/2019...

Mehr anzeigen